Leserfrage Was meint IP44 auf Steckdosen

Auf der Suche nach Steckdosen für den Garten habe ich den Werbehinweis IP44 gelesen. Was sagt das?

Das Kürzel IP informiert über den Schutz (P steht für Protection), den Elektrogeräte und -materialien gegenüber Feuchtigkeit und Verschmutzung bieten. Die erste Ziffer informiert über Berührungs- und Fremdkörperschutz: 0 = kein Schutz bis 6 = vollständiger Berührungsschutz und staubdicht. Die zweite Ziffer informiert von 0 bis 8 über den Wasserschutz. IP44 gilt als Mindestanforderung für den Gartenbereich: Schutz vor Fremdkörpern wie grobem Sand und vor Spritzwasser. Die Schutzart IP55 ist besser und hilft gegen Staub und Strahlwasser. Optimal gegen Stromunfälle im Garten ist allerdings ein Fehlerstrom-Schutzschalter (FI-Schalter) im Sicherungskasten.

Mehr zum Thema

  • Leserfrage Mehr Rente für die Pflege?

    - „Ich beziehe bereits eine Rente und pflege meinen Ehemann. Die Pflegekasse will nun für mich keine Beiträge zur Renten­versicherung mehr zahlen, da ich eine „Voll­rente“...

  • Leserfrage Sind verschneite Schilder gültig?

    - „Muss ich anhalten und ein vereistes Schild freikratzen, um es zu lesen?“, fragt ein Leser. Finanztest erklärt, was bei winterlichen Bedingungen gilt.

  • Leserfrage Steuern aufs Stipendium

    - Um mein Bachelor­studium zu finanzieren, bekomme ich ein Stipendium. Muss ich dafür Steuern zahlen?