Leserfrage Meldung

BB-Cremes sind ein Kosmetiktrend. „BB“ heißt so viel wie „Blemish Balm“ (eng­lisch für „Makel-Balsam“) oder „Beauty Balm“. Es handelt sich dabei um eine Art Multi­funk­tionscreme. Sie soll der Haut nicht nur Feuchtig­keit spenden, sondern auch als getönte Tages­creme dienen, einen hohen Licht­schutz­faktor bieten und sogar abdeckende oder manchmal gar aufhellende Eigenschaften haben. Aber Achtung: Manche aus dem Ausland kommende und über das Internet vertriebene BB-Creme enthält den umstrittenen Wirk­stoff Arbutin, der die Haut aufhellt. Das Bundes­institut für Risiko­be­wertung (BfR) hat diesen Stoff als „gesundheitlich bedenk­lich“ einge­stuft. Arbutin wird durch Stoff­wechsel­prozesse zu Hydrochinon umge­wandelt. Diese Substanz steht im Verdacht, krebs­erzeugend zu sein. Sie ist in Kosmetika in Europa verboten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 45 Nutzer finden das hilfreich.