Die Medien berichten, dass die alten Stromzähler durch Smart Meter ersetzt werden sollen. Was ist das?

Smart Meter sind intelligente Stromzähler. Im Unterschied zu herkömmlichen Zählern sind sie mit einer Software ausgestattet, die innerhalb von Sekunden angibt, wie viel Strom zu welcher Tageszeit verbraucht wird. In kurzen Abständen übermittelt der digitale Smart Meter den aktuellen Stromverbrauch eines Haushalts über das Internet an den Stromversorger. Ebenfalls per Internet kann der Kunde jederzeit seine persönlichen Stromverbrauchsdaten nach Eingabe eines Passworts abrufen. Er hat also die Möglichkeit, seinen Verbrauch aktiv zu gestalten und kann Stromfresser im Haushalt aufspüren. Ziel ist es, den Verbrauchern je nach Tageszeit unterschiedlich hohe Stromtarife anzubieten und sie so zum sparsamen Stromverbrauch zu ermuntern. Was hierzulande nach Zukunftsmusik klingt, ist in Italien bereits flächendeckend eingeführt. In Deutschland testen die Stromversorger Smart Meter noch in Pilotprojekten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 566 Nutzer finden das hilfreich.