Im Herbst erkrankten vor allem im Raum Bonn viele Menschen an der seltenen Infektion. Bei Augen­grippe sind Binde- und Hornhaut entzündet, die Augen jucken, tränen, sind rot und geschwollen. In seltenen Fällen nimmt das Sehvermögen ab. Die Infektion mit den hoch anste­ckenden Adenoviren ist melde­pflichtig. Erkrankte können die Erreger über Tränenflüssig­keit weitergeben. Da es keine Impfung gibt, ist es wichtig, dass Betroffene andere schützen: Sie sollten möglichst vermeiden, die Augen zu berühren, Hand­tücher und Kosmetik nicht gemein­sam mit anderen nutzen und nicht ins Schwimm­bad gehen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1 Nutzer findet das hilfreich.