Leserfrage Was bewirken Saunaaufgüsse

Beim Aufguss auf heiße Steine erhöht sich schlagartig die Luftfeuchtigkeit, und durch Dampf entsteht auf der Haut ein Extra-Hitzereiz. Duftende Sauna-Aufgussmittel versprechen dazu mancherlei Wirkung. So soll zum Beispiel „Rosmarin-Orange“ wohltuend für den Rücken sein, „Latschenkiefer“ die Atemwege befreien. Für den Duft sind ätherische Öle verantwortlich oder Duftstoffe, die aus synthetischen Substanzen nach dem Vorbild der Natur hergestellt wurden. Ätherische Öle sind schon seit Jahrhunderten therapeutisch im Einsatz, in der Sauna erzeugen sie aber vor allem Wohlbefinden. Der Effekt auf die Atemwege ist nicht mit dem des Inhalierens vergleichbar. Gesundheitliche Risiken durch Saunaaufgüsse mit Duftstoffen sind aus wissenschaftlicher Sicht nicht bekannt.

Tipp: Orientierung bei Aufgussmitteln bietet das Zeichen „Geprüfte Qualität“ des Deutschen Sauna-Bunds: Der blaue Tropfen ziert nur geprüfte Mittel mit vollständigen Inhalts- und exakten Dosierangaben. Meiden Sie aber Aromaaufgüsse, wenn Sie Duftstoffallergiker sind.

Mehr zum Thema

  • Heim­werker-Sauna Beim Ofen müssen Profis ran

    - Bei Winterkälte zieht mancher vielleicht eine eigene Sauna in Betracht. Doch Obacht beim Eigenbau: Der Ofen kann eine Gefahrenquelle sein.

  • Baden Wie oft, wie lange, wie gesund?

    - Winter­zeit ist Wannen­zeit. Doch was sagt die Wissenschaft: Wem schadet ein Voll­bad? Was hilft bei Triefnase? Und ist ein Glas Wein in der Wanne erlaubt?

  • Baby-Feucht­tücher im Test Bekannte Marken liegen vorn

    - Feucht­tücher sind praktische Helfer im Baby-Alltag. Im Test unserer österrei­chischen Partner über­zeugen viele Produkte. Aus Umwelt­sicht empfehlens­werter sind Wasch­lappen.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.