Leserfrage Meldung

Ich bin Riester-Sparerin und habe als alleinerziehende Mutter 40 000 Euro Jahresbrutto. Kann ich mit Riester auch noch Steuern sparen?

Das kommt auf Ihre Sparsumme an. Die volle Fördersumme gibt es ab vier Prozent des Jahresgehalts, bei Ihnen also inklusive Zulagen – 154 Euro für Sie, 185 fürs Kind – ab 1 600 Euro. Wenn Sie eine Steuererklärung abgeben, macht das Finanzamt eine Günstigerprüfung.

Beispiel: Ihr Grenzsteuersatz inklusive Soli liegt bei 35 Prozent. Das wäre – da Riester als Sonderausgabe anerkannt wird – Ihre mögliche Steuerentlastung. 35 Prozent von 1 600 sind 560 Euro. Davon werden die Zulagen abgezogen, sodass 221 Euro als Steuervorteil bleiben. Den erhalten Sie zusätzlich zur Zulage.

Tipp: Sie könnten noch mehr Steuern sparen, wenn Sie zusätzlich zum Mindesteigenbetrag weitere 500 Euro riestern, also den förderfähigen Höchstbe­trag von 2 100 Euro ausschöpfen. Die Steuerersparnis betrüge dann 396 Euro.

Dieser Artikel ist hilfreich. 386 Nutzer finden das hilfreich.