Leserfrage Meldung

Mein Kreditkarten­konto ist meist mit einigen tausend Euro gefüllt. Ist das Geld bei einer Pleite der Bank sicher?

Ja, das ist es. Die Entschädigungs­einrichtung deutscher Banken über­nimmt den gesetzlich vorgeschriebenen Schutz bis zu 100 000 Euro pro Kunde für Spar­einlagen, Giro­konten, Termingelder, Sparpläne und Kreditkarten­guthaben von deutschen Banken. Der Schutz bezieht auch Prepaid-Kreditkarten ein. Die meisten Privatbanken sind zusätzlich im Einlagensicherungs­fonds des Banken­verbandes und schützen Kundengelder in Millionenhöhe. Unbe­grenzten Schutz bieten auch die Genossen­schafts­banken und Sparkassen. Für Kreditkarten ausländischer Anbieter greift das Sicherungs­system des jeweiligen Landes.

Tipp: Mehr Infos finden Sie unter www.test.de, Suchwort „Einlagensicherung“.

Dieser Artikel ist hilfreich. 64 Nutzer finden das hilfreich.