Kann ich Waren aus Online-Supermärkten zurück­geben?

Beim Einkaufen im Internet haben Sie in der Regel ein Widerrufs­recht. Sie dürfen online bestellte Waren inner­halb von 14 Tagen nach Erhalt ohne Angabe von Gründen an den Händler zurück­schi­cken. Das gilt jedoch nicht für verderb­liche Produkte wie Obst, Gemüse, Milch, Käse oder Fleisch. Verdorbene, zerquetschte oder ausgelaufene Waren müssen Sie trotzdem nicht akzeptieren. Der Händler haftet für offensicht­liche Mängel und muss Ihnen den Kauf­preis erstatten oder das bestellte Produkt ohne Mängel nach­liefern. Einige Anbieter sind kulant: Ihre Kunden müssen wirk­lich nur die Ware annehmen, die sie haben wollen. Bei manchen Online-Supermärkten kommt ein Vertrag erst mit der Unter­schrift des Kunden bei der Lieferung zustande und noch nicht mit der Bestellung im Internet. Prüfen Sie daher die allgemeinen Geschäfts­bedingungen.

Tipp: Viele weitereFragen zu den Themen Garantie, Gewähr­leistung, Umtausch und Reklamation beant­worten wir in unseren FAQ Kaufrecht.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4 Nutzer finden das hilfreich.