Leserfrage Meldung

Kann Rollmops wirklich gegen Beschwerden nach dem Rausch helfen?

Viele Jecken glauben, dass ein Rollmops ihnen nach der Karnevalsause wieder auf die Beine hilft. Tatsächlich spendiert er dem Körper reichlich Salz, das beim Abbau von Alkohol ausgeschwemmt wurde. Das kann das Katergefühl lindern, aber weniger Alkohol wirkt besser.

Den Salzgehalt verdankt der Rollmops einem Essig-Salz-Bad, in das er als roher Hering ohne Kopf, Gräten und Schwanzflosse für 35 Tage kommt. Das Salz entzieht dem Heringsfilet Wasser, der Essig macht es zart. Das so gegarte Filet wird dann um eine Gurke gewickelt, das Ganze per Holzspieß fixiert und in einen Gewürz- und Zwiebelsud gelegt.

Und der Happen ist gesund. Er hat viel wertvolle Omega-3-Fettsäure und Eiweiß. Angeblich haben die Berliner den Wickelfisch im 19. Jahrhundert erfunden, um frischen Fisch zu konservieren. Die Ähnlichkeit zur Hunderasse Mops war wohl namensgebend.

Dieser Artikel ist hilfreich. 591 Nutzer finden das hilfreich.