Mein Flachfernseher hat einen DVB-­T-­Empfänger. Brauche ich einen DVD-Rekorder mit eigenem DVB-T-­Tuner, um getrennt vom laufenden Fernsehprogramm aufnehmen zu können?

Ja, wer zeitgleich ein DVB-T-Programm sehen und ein anderes aufnehmen will, braucht zwei Empfänger. Ein Rekorder mit DVB-T-Receiver kann sich auch für Nutzer lohnen, die über analoges TV-Kabel fernsehen. Viele Programme werden sowohl per DVB-T als auch via Kabel ausgestrahlt. Je nach Datenrate und Empfangssituation kann eine DVB-T-Aufnahme mit dem Rekorder besser aussehen als eine aus dem analogen Kabel. Wer einen Rekorder mit DVB-T hat, kann beides ausprobieren und sich für die Aufnahmemöglichkeit mit dem besseren Bild entscheiden. Den Rekorder sollte man nicht analog über Scart, sondern digital via HDMI an das Fernsehgerät anschließen. Solche Rekorder sind ab 305 Euro im Test vertreten (siehe Test-DVD-Rekorder).

Dieser Artikel ist hilfreich. 225 Nutzer finden das hilfreich.