Leserfrage Rasieren für Anfänger

0
Leserfrage - Rasieren für Anfänger

Was empfiehlt sich für Rasierneulinge – die Trocken- oder die Nass­rasur?

Jede der beiden Rasur­varianten hat ihre Vor- und Nachteile. Der große Plus­punkt der Trockenrasur ist – neben einer gewissen Zeit­ersparnis – vor allem die Sicherheit der Hand­habung. Die Gefahr von Schnitt­wunden ist praktisch ausgeschlossen, da eine dünne Scherfolie vor den rotierenden oder vibrierenden Schneid­werk­zeugen des Rasierers schützt. So sicher die Folie die Trockenrasur macht, so ist sie gleich­zeitig auch ihr Nachteil. Es bleibt immer ein kleiner Abstand zwischen den Klingen und der Gesichts­haut. Folge: Diese Rasur ist nie so gründlich wie die der nassen Variante. Speziell bei zu Pickeln neigender oder sehr empfindlicher Haut ist die Trockenrasur jedoch das Mittel der Wahl. Sie reizt die Haut weniger.

0

Mehr zum Thema

  • Haar­entfernung Welche Methode sich für wen eignet

    - Rasierer, Epilierer, Wachs, Creme – Körperhaare lassen sich auf vielen Wegen entfernen. Die Stiftung Warentest stellt sie vor und gibt Tipps zur Haar­entfernung.

  • Damen-Nass­rasierer Einweg oder Wechsel­klinge – was schneidet besser ab?

    - Damen-Nass­rasierer sollen Körperhaare kappen, sanft über die Haut gleiten und komfortabel zu nutzen sein. Welche schneiden besser ab – Systemrasierer oder Einwegrasierer?

  • Test Elektrorasierer Für die tägliche Rasur

    - Viele Elektrorasierer im Test entfernen Bärte gut. Manche Stoppelkiller zupfen jedoch die Haut, scheuen Wasser oder halten nicht lange. Glatte Wangen gibt es ab 89 Euro.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.