Haus­halts­kunden zahlen für einen Kubik­meter Trink­wasser inklusive Abwasser­reinigung im Mittel rund 4 Euro. Einige Städte und Gemeinden verfolgen den Trend, die Kubik­meter­preise etwas zu senken und statt­dessen mehr Grund­gebühr zu kassieren. Sie begründen es mit hohen Kosten für die Leitungs­netze, die unabhängig vom Verbrauch anfallen. So kann die Wasser­rechnung trotz Sparens am Ende weniger als gehofft sinken.

In jedem Fall lohnt es sich, mit Warm­wasser spar­sam umzu­gehen. Das Erhitzen von Dusch­wasser im Elektro-Durchlauf­er­hitzer kostet rund 9 Euro je Kubik­meter – mehr als doppelt so viel wie der mitt­lere Wasser­preis. Auch Regen­wasser­tonnen für die Gartenbewässerung sind oft sinn­voll. Wer aber in eine teure Regen­wasser­anlage investieren will, sollte bei Ver- und Entsorgern die Tarife erfragen und dann genau rechnen.

Tipp: Die Stiftung Warentest hat kürzlich Elektro-Durchlauferhitzer getestet. Kein Gerät kam dabei über die Note Befriedigend hinaus.

Dieser Artikel ist hilfreich. 8 Nutzer finden das hilfreich.