Leserfrage Im Winter eine Creme mit UV-Schutz?

0
Leserfrage - Im Winter eine Creme mit UV-Schutz?

Brauche ich jetzt im Winter eine Tages­creme mit Licht­schutz­filter?

Wer den ganzen Tag im Büro verbringt und im Dunkeln nach Hause geht, braucht keine vor UV-Licht schützende Tages­creme. Die wenigen Sonnen­strahlen, die im Winter unsere Haut erreichen, sollten wir einfach genießen. Wer aber bei Schnee und gleißendem Sonnen­schein lange Spaziergänge plant, sollte sich mit einem Sonnen­schutz­mittel vor den Strahlen schützen. Schnee reflektiert die ultra­violette Strahlung und macht sie intensiver. Das hat schon zu manchem Sonnenbrand geführt, der möglichst vermieden werden sollte.

Tipp: Wenn die Haut im Winter kurz nach dem Cremen wieder spannt, sollten Sie auf eine fett­reichere Gesichts­creme umsteigen – oder tags­über eine gehaltvolle Nacht­creme verwenden.

0

Mehr zum Thema

  • Verpackungs­ärger Balea Vital+ Tages­creme vom dm

    - „Eine kleine Dose in einer größeren Schachtel. In der Dose eine noch viel kleinere Dose mit viel Luft darum und darunter“, ärgert sich test-Leser Günter Killian aus...

  • Haut und Haar Gepflegt durch den Winter

    - Draußen kalt, drinnen warm – der Winter fordert Haut und Haaren einiges ab. Wir geben Tipps, wie die passende Pflege aussehen sollte und weshalb UV-Schutz dazu gehört.

  • Vergleich Naturkosmetik-Gesichts­cremes Zertifiziert oder konventionell?

    - Zertifizierte Naturkosmetik von Weleda, Sante, Lavera oder „natur­nahe“ Gesichts­cremes von Nivea und Garnier? 14 Produkte im Gesichts­creme-Test der Stiftung Warentest.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.