Leserfrage Herbst­ferien für den Router?

25.09.2014
Leserfrage - Herbst­ferien für den Router?
Umsonst. Wer im Urlaub den Router vom Strom nimmt, spart kaum Geld.

Sollte ich den Router zeit­weise vom Netz nehmen, um Strom zu sparen?

Im Urlaub kann es sinn­voll sein, den Router auszustöpseln – aber nicht wegen der Betriebs­kosten. Sie sparen in drei Wochen Strom im Gegen­wert von etwa 75 Cent. Deutlicher ist der Vorteil bei der Sicherheit: Ihr Netz­werk ist abge­schaltet und kann nicht mehr gehackt oder von Unbe­fugten miss­braucht werden. Das Brandrisiko durch einen warm­laufenden Router entfällt. Bedenken Sie aber: Bei Telefon­anschlüssen über das Internet (VoIP) und im Kabelnetz führt die Abschaltung meist zu einer Ansage des Netz­betreibers wie: „Der Teilnehmer ist derzeit nicht erreich­bar.“ Da Anrufe jetzt nicht mehr zu Ihrem Anschluss gelangen, funk­tioniert Ihr heimischer Anruf­beant­worter nicht mehr. Die kryptische Ansage „nicht erreich­bar“ könnte Bekannte beunruhigen, Geschäfts­partner abschre­cken und Einbrecher einladen.

25.09.2014
  • Mehr zum Thema

    Dunstab­zugs­hauben im Test Die besten gegen Fett und Geruch

    - Vom Braten riecht die Wohnung wie eine Frittenbude. Im Test der Stiftung Warentest schaffen manche Dunstab­zughauben frische Luft – andere beleuchten nur das Koch­feld.

    Photovoltaikanlage Frist für Neuregistrierung läuft ab

    - Betreiber einer Photovoltaikanlage oder eines Batteriespeichers müssen ihre Anlage in ein Marktstammdatenregister eintragen. Das gilt auch für Anlagen, die bereits seit...

    Energie sparen zur Ferien­zeit Urlaub für Kühl­schrank und Heizungs­pumpe

    - Je länger der Sommer­urlaub, desto lohnender kann es sein, über Energiesparmaß­nahmen zu Hause nach­zudenken. Die Energie­experten der Verbraucherzentralen raten,...