Muss ich beim Kauf eines Flachbildfernsehers und Blu-ray-Spielers auf die Versionsnummer der HDMI-Buchsen achten?

Das „High Definition Multimedia Interface“ überträgt mehrkanalige Audio- und hochauflösende Videodaten. Es ist das digitale Pendant zum analogen Scart-Anschluss. Mit der seit 2006 gültigen Version 1.3 sind Sie gut versorgt, auch bei Datenrate, Farbtiefe und Zahl der Audiokanäle. Die neue Version 1.4 erlaubt Videos in 3D-Darstellung und eine Auflösung von 3 840 x 2 160 Bildpunkten. Das sind rund 8 statt etwa 2 Megapixel bei FullHD (1 920 x 1 080 Bildpunkte), 1  Million Bildpunkte bei HDready (meist 1 366 x 768). Filme in dieser Auflö­sung sind aber weder als Fernsehsignal noch auf Blu-ray geplant. Bei Version 1.4 ist der Netzwerkanschluss in das HDMI-Kabel integriert. Sonst ist ein separates Kabel für die Heimvernetzung erforderlich.

Dieser Artikel ist hilfreich. 396 Nutzer finden das hilfreich.