Leserfrage Geschirr­spüler Lange Lauf­zeit, kurzes Leben?

4

Früher dauerte ein Spülgang zwei Stunden, heute vier. Altert damit der Geschirr­spüler doppelt so schnell?

Selbst wenn ein Programm doppelt so lange dauert wie früher, heißt das nicht, dass die Bauteile auch doppelt so stark bean­sprucht werden. Die längere Lauf­zeit kann zum Beispiel durch eine längere Trock­nungs­phase bei nied­rigerer Temperatur und somit weniger Energieverbrauch verursacht sein. In diesem Fall werden weder die Pumpe noch die Heizung länger bean­sprucht.

Darüber hinaus hängt die Lebens­dauer der Spül­maschinen stark von der Qualität der verwendeten Bauteile ab. Materialien und Technik haben sich über die Zeit ebenfalls verändert. Somit lassen sich keine pauschalen Vergleiche zwischen der Lebens­dauer in der Vergangenheit und heute ziehen.

4

Mehr zum Thema

  • Energielabel Das bedeuten die neuen Etiketten

    - Seit März 2021 gilt ein strengeres Energielabel für Kühlschränke, Geschirrspüler, Waschmaschinen und Fernseher. Die Klassen A+ bis A+++ verschwinden. Wir klären auf.

  • Dunstab­zugs­hauben im Test Die besten gegen Fett und Geruch

    - Vom Braten riecht die Wohnung wie eine Frittenbude. Im Test der Stiftung Warentest schaffen manche Dunstab­zughauben frische Luft – andere beleuchten nur das Koch­feld.

  • Geschirr­spüler mit Warm­wasser­anschluss Strom sparen beim Spülen

    - Die Spül­maschine mit Warm­wasser zu betreiben, kann Energie sparen – doch es kommt darauf an, wie das Warm­wasser erhitzt wird und wie weit sein Weg zum Geschirr­spüler ist.

4 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Grimble am 25.10.2017 um 21:31 Uhr
Bosch Geschirrspüler nach 4 Jahre für die Tonne

Mein Geschirrspüler Bosch SPS40E22EU hat nach nicht mal 4 Jahren den Geist aufgegeben.
Techniker von Bosch sagt: Reparatur kostet 420 €!!!!!
Selber reparieren geht nicht, ist Elektronik. Gerade aus der Garantie raus, schon kaputt. Sollbruchstelle?
Nie wieder Bosch, oder auch Siemens, ist ja das gleiche.

driver_2 am 02.11.2014 um 20:44 Uhr
Trugschluß an die Vorschreiber !

Hallo, die meiste Energie wird für das Heizen benötigt, da heute heizen beim Trocknen wegfällt, die Temperaturen niedriger sind und die Spülpumpen schwächer, brauchen die neuen Geräte auch tatsächlich weniger Stom. Ich vertrete die These, daß die neuen Spüler früher altern, weil sie eben gut doppelt so lange brauchen. Ob die Spüler schwächer beansprucht werden oder nicht ist egal, die Betriebsdauer ist und bleibt doppelt so lange und auch durch die neuen Spülpumpen mit Wechselspültechnik ist die tatsächliche Spüldauer doppelt mindestens aber 1,5x so lange, frei nach dem Motoo: Wir spülen nicht mehr so stark, nicht mehr so heiß, dafür viel länger, siehe "Sinnerscher Kreis" in Wikipedia !

BAG2000 am 25.08.2014 um 16:54 Uhr
Energieersparnis zweifelhaft

Wenn man KW/h X 4 Stunden hochrechnet, dann wird vermutlich weniger Strom in nur 2 Stunden Laufzeit verbraucht.
Lediglich der Wasserverbrauch ist geschrumpft.
Gibt es dazu eigentlich Vergleiche?

BÄRENHOF32 am 02.07.2014 um 08:09 Uhr
GESCHIRRSPÜLER

Also 4 Stunden für einen Spülgang erscheint mir doch ein bißchen viel! Ich
habe meinen Geschirrspüler von Bosch jetzt seit 25 Jahren,aber ein Spül
gang dauert maximal 35 Minuten. Wenn man davon ausgeht,daß in 25
Jahren einiges verbessert wurde,sollte ein Spülgang eher früher fertig sein,
als doppelt so lange dauern!
Ich bin mit meinem Gerät jedenfalls immer noch vollauf zufrieden! Bis jetzt
habe ich keine einzige Reparatur gehabt,obwohl ich im Durchschnitt das
Gerät 2 mal täglich laufen lassen muß-(5 Personen).