Mir ist aufgefallen, dass die Tagesschau bei mir im Kabelfernsehen im Ersten Programm zwei Sekunden später anfängt als bei den dritten. Wie kommt das?

Das liegt vor allem an den unterschiedlichen Wegen, über die Programme ins analoge Kabelnetz eingespeist werden. Kommen die Programme vom analogen Satelliten, erscheinen sie fast in Echtzeit. Programme, die über das terrestrische Digitalfernsehen DVB-T ins Kabel eingespeist werden, sind dagegen zuerst für die DVB-T-Übertragung zu digitalisieren und komprimieren, um dann fürs Kabel wieder in ein Analogsignal gewandelt zu werden. Das führt zu einer leichten Verzögerung, die in den DVB-T-Regionen neben dem Ersten Programm oft auch die regionalen Dritten betrifft. Wer also zum Beispiel in Hamburg seine Uhr nach der Tagesschau stellen will, kann das genauer über 3Sat oder die dritten Programme anderer Bundesländer tun.

Dieser Artikel ist hilfreich. 29 Nutzer finden das hilfreich.