Leserfrage Meldung

Blei ist giftig. Ist es dann nicht bedenklich, zu Silvester Blei zu gießen?

Wegen seiner Giftigkeit wird Blei heute in vielen Bereichen nicht mehr verwendet, zum Beispiel beim Löten von Elektronikteilen oder beim Auswuchten von Autorädern. Auch für das gesellige Orakel-Brauchtum des Bleigießens gibt es ungefährlichere Alternativen. Statt Blei kann man genauso gut Zinn verwenden. Die Stückchen werden auf einem Löffel über einer Flamme erhitzt, bis das Metall schmilzt. Das geht beim ungiftigen Zinn sogar schneller, da sein Schmelzpunkt viel niedriger liegt als der von Blei. Ganz ungefährlich ist aber auch Zinn­gießen nicht. Spritzer des heißen, flüssigen Metalls können zu Verbrenn­ungen führen. Am ungefährlichsten ist daher das Wachsgießen, das im Prinzip nach der gleichen Methode funktioniert.

Die Konturen des im kalten Wasser erstarrten Materials oder deren Schattenrisse werden nach einer Bedeutungsliste, die den „Bleigieß“-Sets beigefügt ist, interpretiert. Vielleicht verkündet eine Glocke dann die nahende Erbschaft.

Dieser Artikel ist hilfreich. 563 Nutzer finden das hilfreich.