Das „Über­allfernsehen“ DVB-T kann ich nicht richtig empfangen und hoch­aufgelöste Programme, also HD, gibt es nicht. Wird das noch besser?

Die meisten empfangen das digitale Antennen­fernsehen DVB-T mit einer Zimmer­antenne. Doch Hauswand und Fenster dämpfen das Fernseh­signal. Mit einer DVB-T-Außen­antenne vor dem Fenster können Sie den Empfang verbessern (empfehlens­werte Modelle siehe test 4/08, S. 42). Auf der sicheren Seite sind jene, die noch ihre alte Haus­antenne haben. Die ist meist weit oben angebracht, dort ist das Fernseh­signal stärker als in Bodennähe. Ihre Richt­wirkung sorgt bei genauer Ausrichtung für einen besseren Empfang. Fernsehen mit hoch­aufgelösten Bildern, also HDTV, ist über DVB-T zumindest in naher Zukunft nicht geplant, obwohl es tech­nisch möglich ist und beispiels­weise in Frank­reich läuft.

Dieser Artikel ist hilfreich. 120 Nutzer finden das hilfreich.