Leseraufruf digitales Fernsehen Meldung

Analoges Satellitenfernsehen wird am 30. April 2012 abgeschaltet. Wer einen großen Fernseher nutzt, sieht mit digitalen Signalen bessere Bilder. Doch die sind oft verschlüsselt und bringen Nachteile: Aufnahmen sind nur eingeschränkt möglich, Werbung lässt sich nicht überspringen. Wie zufrieden sind Sie mit dem digitalen TV? test.de fragt nach Ihren Erfahrungen mit digitalem Fernsehen.

Digitaler Umstieg macht Sinn

Die besten Bilder zeigen großformatige Fernseher mit hochaufgelösten Fernsehsignalen (HDTV). Ansehnliche Bilder liefern oft auch digitale SD-Signale. Mit analogen Signalen verrauschen die Bilder jedoch. Je größer der Fernseher, desto störender wirkt sich das analoge Bildrauschen aus.

Große Unterschiede

Digitale Fernsehsignale können auf vier Wegen ins Wohnzimmer gelangen: Antenne, Kabel, Satellit oder Internet (IPTV). Die vier Signalwege unterscheiden sich deutlich:

  • Anzahl der Programme: Während sich per Antenne (DVB-T) eine kleine Anzahl von Sender empfangen lassen, sind es mit Satellitenschüsseln Hunderte kostenloser Programme.
  • Verschlüsselung: Manche Kabelanbieter verschlüsseln die digitalen Programme der Privatsender. Satelliten verschlüsseln die hochaufgelösten Programme der Privatsender. Zuschauer brauchen Entschlüsselungskarten des Anbieters, um die Programme zu sehen.
  • Einschränkungen: Vom Übertragungsweg hängen auch die Fähigkeiten der HD-Empfänger und Aufnahmegeräte ab. Über die CI Plus-Schnittstelle moderner Fernseher können Anbieter zum Beispiel Aufnahmen und zeitversetztes Fernsehen verhindern. Oder das Überspringen von Werbung ausschließen.
  • Wartezeiten: Besonders beim Fernsehen übers Internet kommt es beim Einschalten zu minutenlangen Wartezeiten. Aber auch bei den anderen Übertragungswegen dauert das Umschalten von einem digitalen Programm zum nächsten länger als beim analogen Programmwechsel.

Schreiben Sie uns

Die Stiftung Warentest möchte von Ihnen erfahren, wie Sie mit der neuen Fernsehwelt zurechtkommen. Stellen Sie auf Ihrem Fernseher Verbesserungen nach dem Umstieg von analogen zu digitalen (SD) oder gar hochaufgelösten Signalen (HD) fest? Wie zufrieden sind Sie mit dem digitalen Fernsehen? Was passt, was stört, was ist Ihnen wichtig? Kommen Sie mit der Bedienung der Fernseher, der digitalen Set-Top-Boxen, der digitalen Empfänger und Rekorder, der CI-Adapter und der Smartcards zurecht? Was hindert Sie, einen besseren Übertragungsweg oder einen besseren Kabelanbieter zu wählen? Schauen Sie fern über eine leistungsfähige Internetverbindung (IPTV)? Genügt Ihnen das Programmangebot des Antennenfernsehens (DVB-T)? Schreiben Sie an:
fernsehsignale@stiftung-warentest.de.
Im Voraus herzlichen Dank für Ihre Mühe!

Dieser Artikel ist hilfreich. 236 Nutzer finden das hilfreich.