Leser­aufruf digitales Fernsehen Meldung

Analoges Satelliten­fernsehen wird am 30. April 2012 abge­schaltet. Wer einen großen Fernseher nutzt, sieht mit digitalen Signalen bessere Bilder. Doch die sind oft verschlüsselt und bringen Nachteile: Aufnahmen sind nur einge­schränkt möglich, Werbung lässt sich nicht über­springen. Wie zufrieden sind Sie mit dem digitalen TV? test.de fragt nach Ihren Erfahrungen mit digitalem Fernsehen.

Digi­taler Umstieg macht Sinn

Die besten Bilder zeigen groß­formatige Fernseher mit hoch­aufgelösten Fernseh­signalen (HDTV). Ansehnliche Bilder liefern oft auch digitale SD-Signale. Mit analogen Signalen verrauschen die Bilder jedoch. Je größer der Fernseher, desto störender wirkt sich das analoge Bild­rauschen aus.

Große Unterschiede

Digitale Fernseh­signale können auf vier Wegen ins Wohn­zimmer gelangen: Antenne, Kabel, Satellit oder Internet (IPTV). Die vier Signalwege unterscheiden sich deutlich:

  • Anzahl der Programme: Während sich per Antenne (DVB-T) eine kleine Anzahl von Sender empfangen lassen, sind es mit Satellitenschüsseln Hunderte kostenloser Programme.
  • Verschlüsselung: Manche Kabelanbieter verschlüsseln die digitalen Programme der Privatsender. Satelliten verschlüsseln die hoch­aufgelösten Programme der Privatsender. Zuschauer brauchen Entschlüssel­ungs­karten des Anbieters, um die Programme zu sehen.
  • Einschränkungen: Vom Über­tragungsweg hängen auch die Fähig­keiten der HD-Empfänger und Aufnahme­geräte ab. Über die CI Plus-Schnitt­stelle moderner Fernseher können Anbieter zum Beispiel Aufnahmen und zeit­versetztes Fernsehen verhindern. Oder das Über­springen von Werbung ausschließen.
  • Warte­zeiten: Besonders beim Fernsehen übers Internet kommt es beim Einschalten zu minuten­langen Warte­zeiten. Aber auch bei den anderen Über­tragungs­wegen dauert das Umschalten von einem digitalen Programm zum nächsten länger als beim analogen Programm­wechsel.

Schreiben Sie uns

Die Stiftung Warentest möchte von Ihnen erfahren, wie Sie mit der neuen Fernseh­welt zurecht­kommen. Stellen Sie auf Ihrem Fernseher Verbesserungen nach dem Umstieg von analogen zu digitalen (SD) oder gar hoch­aufgelösten Signalen (HD) fest? Wie zufrieden sind Sie mit dem digitalen Fernsehen? Was passt, was stört, was ist Ihnen wichtig? Kommen Sie mit der Bedienung der Fernseher, der digitalen Set-Top-Boxen, der digitalen Empfänger und Rekorder, der CI-Adapter und der Smartcards zurecht? Was hindert Sie, einen besseren Über­tragungsweg oder einen besseren Kabelanbieter zu wählen? Schauen Sie fern über eine leistungs­fähige Internet­verbindung (IPTV)? Genügt Ihnen das Programm­angebot des Antennen­fernsehens (DVB-T)? Schreiben Sie an:
fernsehsignale@stiftung-warentest.de.
Im Voraus herz­lichen Dank für Ihre Mühe!

Dieser Artikel ist hilfreich. 236 Nutzer finden das hilfreich.