Haben Sie sich in letzter Zeit auf eigene Kosten weitergebildet und so Ihre beruflichen Ziele erreicht? Oder waren Sie arbeitslos und haben durch einen von den Arbeitsagenturen geförderten Kurs einen neuen Job finden können? Oder sind Sie Mutter oder Vater und mussten sich nach längerer Berufspause mit einer Weiterbildung erst einmal fit für den Wiedereinstieg machen?

Die Abteilung Weiterbildungstests der Stiftung Warentest sucht Leser und Leserinnen, die mit einer Weiterbildung weitergekommen sind und sich für das kommende Sonderheft portraitieren lassen wollen. Bei der Weiterbildung kann es sich um Präsenzseminare oder Fernlehrgänge, um lange oder kurze Kurse handeln.

Gesucht werden sowohl Manager, die sich zum Beispiel mit einer ungewöhnlichen Sprache fürs Ausland qualifizieren oder ihre Führungsqualitäten durch Persönlichkeitstrainings stärken konnten. Aber auch Angestellte, die sich fachlich weitergebildet haben und so ihren Job auch in schwierigen Zeiten sichern oder gar beruflich aufsteigen konnten. Gefragt sind ebenfalls Arbeitssuchende, die eine sinnvolle Maßnahme belegt und sich damit neue Arbeitsfelder erschlossen haben. Die große Gruppe der Mütter und auch der wenigen Väter ist angesprochen, die über die Schwierigkeiten des Wiedereinstiegs berichten wollen und es mit Weiterbildung geschafft haben.

Zuschriften mit Foto und kurzem Lebenslauf (Geburtsort, Alter, Familienstand, Berufsausbildung, Weiterbildung, derzeitiger Job) bis zum 15. Juni bitte an:

Stiftung Warentest
Abteilung Weiterbildungstests
Stichwort: Portraits
Lützowplatz 11-13
10785 Berlin
sek-wbt@stiftung-warentest.de

Dieser Artikel ist hilfreich. 49 Nutzer finden das hilfreich.