Community-Portal: The Mixxer

Lernportale Test

www.language-exchanges.org

The Mixxer ist ein kostenloses Portal für alle, die nach einem Tandem­partner suchen. Die Internetseite entstand als Ergän­zung zu Sprach­kursen am Dickenson College, USA, wurde stetig erweitert und steht jetzt der Web 2.0-Gemeinde zur Verfügung. Laut Anbieter hat The Mixxer mehr als 100 000 Nutzer. Die Zahl der Sprachen, die gelernt werden können, ist unklar: Sie hängt von den registrierten Nutzern und deren Herkunft ab.

Die Kommunikation der Lernerduos läuft über Skype oder schriftliche Nach­richten, die über das Portal ausgetauscht werden. Es liefert Anleitung für die Gestaltung des gemein­samen Lernens, den interkulturellen Austausch und die Netiquette, die Benimm­regeln für das Netz. In den Blog können Mixxer-Mitglieder Beiträge einstellen, die die Community kommentiert und korrigiert. Außerdem stehen Lehr­materialien im Audio- oder Video­format zur Verfügung – zumindest für Eng­lisch und Spanisch. Dabei greift das Portal auf Programme wie „Learning English from the BBC“ und „Learning English from the Voice of America“ zurück. Die Podcasts haben umfang­reiche Anleitungen und Anregungen für Übungen.

test-Kommentar: The Mixxer ist auf die Vermitt­lung von Tandem­part­nern spezialisiert und dafür sehr empfehlens­wert. Vorteil: Man lernt von und mit Mutter­sprach­lern. Die Community ist aktiv und hilfs­bereit. Korrekturen für Blogbeiträge und Antworten auf Fragen gab es in unserer Unter­suchung sehr zeit­nah, zum Teil schon nach wenigen Stunden. Das Portal unterstützt die Lerner mit knappen, aber effektiven Hinweisen zur Gestaltung des gemein­samen Lernens, damit es von gegen­seitigem Nutzen ist. Ein Skype-Account ist Voraus­setzung für die Kommunikation mit dem Lern­partner.

Zwar ist das Design der Seite wenig ansprechend, aber sie ist über­sicht­lich und funk­tioniert einwand­frei. Nutzer scheinen über­wiegend junge Erwachsene mit akademischem Hintergrund zu sein, die nicht nur am Sprachen­lernen, sondern auch am interkulturellen Austausch ehrlich interes­siert sind. Deutsch­sprachige Lerner finden nur wenig Unterstüt­zung in ihrer Mutter­sprache. Die FAQ, die am häufigsten gestellten Fragen, beispiels­weise stehen ihnen nur auf Eng­lisch zur Verfügung.

Dieser Artikel ist hilfreich. 53 Nutzer finden das hilfreich.