Lernportale

Community-Portal: Planet-tmx

Lernportale Testergebnisse für 5 Lernportale Englisch 08/2013

Inhalt
Lernportale - Facebook für Fremd­sprachen

www.planet-tmx.com

Auf Planet-tmx stehen Vokabeln beim Sprachen­lernen im Vordergrund. Sie werden mithilfe eines virtuellen Kartei­kastensystems vermittelt. Diese Methode basiert auf dem tmx-Vokabeltrainer, der im Internet gekauft und herunter­geladen werden kann. Die Nutzer können auf vom Betreiber oder anderen Sprach­lernern erstellte Lern­einheiten zurück­greifen oder selbst eigene einrichten. Die Begriffe werden mit verschiedenen Übungen, anhand von Beispielsätzen, Definitionen oder Bildern gelernt. Anhand von Hörbei­spielen lässt sich die korrekte Aussprache erlernen.

Die Begriffe lassen sich auch mit Hilfe von Spielen verinnerlichen, die teils auch nicht­registrierten Nutzern offen­stehen. Für den vollen Leistungs­umfang ist es jedoch nötig, sich einen Account einzurichten. Das Angebot ist kostenlos. Der Betreiber kündigt auf der Seite aber an, dass es nach Abschluss der Betaphase gebühren­pflichtig wird. Einen Termin gibt es nicht. Um die 20 Sprachen werden auf Planet-tmx gelehrt. Zur Größe der Community gibt es keine Angaben.

test-Kommentar: Der Portal­betreiber kündigt zwar an, auf Planet-tmx die Möglich­keiten des Mitmachwebs ausschöpfen zu wollen, tatsäch­lich ist das Angebot aber nicht als soziales Netz­werk einge­richtet. Miteinander treten die Mitglieder nur indirekt in Kontakt über die Lektionen, nicht über Foren oder Chats. Ein Austausch wäre möglich, wird aber weder besonders angeregt noch gefördert. Die verschiedenen Aufgaben­typen in den Lern­einheiten sorgen für Abwechs­lung beim Wort­schatz­training. Spielerischen Aktivitäten schaffen weitere Lern­anreize. Die Karteikästen sind individuell konfigurier­bar – so lässt sich das Lernen an das eigene Tempo anpassen. Planet-tmx ist geeignet für das Erlernen, Erinnern und Üben fremd­sprach­licher Vokabeln. Das Einrichten eigener Wort­felder fordert vom Lerner Aufwand. Er muss in der Lage sein, sinn­volle Einheiten fest­zulegen und sich zu über­legen, welche Wörter und Redewendungen wichtig sind. Das erfordert Engagement, Nach­denken – und dauert. Das können nur sehr selbst­ständige Lerner leisten. Die Vokabellisten anderer Nutzer werden nicht auf Richtig­keit geprüft und sind mit Vorsicht zu genießen.

Mehr zum Thema

  • Zeit­umstellung und Gesundheit Weshalb die Winter­zeit gesünder ist

    - Zweimal im Jahr stellen wir die Uhr um eine Stunde um. Hier erklären wir, welche Folgen die Zeit­umstellung für den Biorhythmus haben kann und worauf jeder achten sollte.

  • Weiterbildung finanzieren Diese Fördermittel gibts für Wissens­durs­tige

    - Berufliche Weiterbildungen sind oft teuer. Doch für Arbeitnehmer, Arbeits­lose, Berufs­rück­kehrer und Selbst­ständige gibt es Förderprogramme von Bund und Ländern.

  • Weiterbildungs­guide Betrieb ist einge­stellt

    - Sie haben den Weiterbildungs­guide der Stiftung Warentest aufgerufen. Der Betrieb dieser Seite ist einge­stellt. Der Weiterbildungs­guide wurde vom Bundes­ministerium für...

5 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

bonro am 29.09.2015 um 13:49 Uhr
Es muss nicht immer teuer sein

Ein sehr interessanter Beitrag. Der Podcast war auch sehr hilfreich. Mir war bislang nicht bekannt, dass es diese Möglichkeit gibt. Ich denke, effektives Lernen ist damit möglich.

philipp.kretschmer am 29.07.2014 um 00:08 Uhr
EF Eng­lishtown hat für mich einen Haken

Ich habe mir den Testsieger etwas genauer angeschaut (Juli,2014) und bin von der Vertragsgestaltung nicht sehr begeistert. Während einer telefonischen Beratung wurde mir gesagt, dass ich einen Vertrag über 12 Monate abschließen muss und das andere Pakete nicht verfügbar wären.
Dazu kam, dass ich nur über die teureren Pakete, die in der Regel über 100 Euro kosten, informiert wurde und der Vertriebler das Basispaket für 49 Euro schlechtredete, da dieses keine privaten Unterrichtsstunden enthielt.
Nachdem ich mehrfach betonte, dass ich die Software nur ein halbes Jahr nutzen kann, da ich im Anschluss eine Weltreise antreten will, wurde mir geraten die gesamten Privatstunden einfach in dem ersten halben Jahr zu nehmen, dann bezahl ich die anderen sechs Monate nicht ganz für umsonst.
Aber positiv: Wenn ich in den 12 Monaten einmal die Lust verliere, dann kann ich das Konto für bis zu drei Monate pausieren und die Zeit hinten dranhängen.
Viele Grüße

Profilbild Stiftung_Warentest am 20.08.2013 um 10:15 Uhr
Lernportal Spanisch

@Chrystal: Von den Anbietern, deren Lernplattformen bzw. Communitys wir geprüft haben, betreiben die meisten auch Lernplattformen oder Communitys für Spanisch (außer EF Englishtown). Da wir diese Angebote jedoch nicht getestet haben, können wir leider auch keine Aussagen zu deren Qualität treffen. E-Learningangebote für Spanisch wurden von uns zuletzt 2007 untersucht. Damals handelte es sich um Sprachlernsoftwares auf CD-Rom für Spanisch (Anfänger) und Wirtschaftsspanisch. (SPL)

Chrystal am 15.08.2013 um 09:47 Uhr
Lernportal Spanisch

Haben Sie auch so ein Lernportal für Spanisch getestet. Würde mich interessieren.

Linguis am 01.08.2013 um 09:33 Uhr
Ergänzung zu Rosetta Stone

Vorweg herzlichen Dank für diese Recherche, sehr informativ und hilfreich für alle, die das Sprachenlernen ernst nehmen.
Nur der Vollständigkeit halber hier der Link zur Sprachen-Community von Rosetta Stone: http://www.sharedtalk.com/ - Zur Anzahl der Mitglieder werden keine Angaben gemacht, die Community dürfte jedoch ziemlich aktiv sein.
Mit besten Grüßen - Stefan Svec - www.fremdsprachenweb.net