Community-Portal: Babelyou

Lernportale Test

www.babelyou.com

Auf Babelyou finden sich laut Anbieter Sprach­schüler aus mehr als 200 Ländern und rund 13 000 Städten ein. Eine Angabe über die Zahl der Nutzer findet sich auf dem Portal nicht. Babelyou bietet Lern­videos und die Möglich­keit, Chat­partner zu finden. In einer Art Daten­bank können die Nutzer auch nach professionellen Sprach­lern­angeboten außer­halb des Portals suchen, zum Beispiel Sprach­kursen.

Doch bei Babelyou dreht sich nicht alles ausschließ­lich ums Lernen. Auch Reisen ist ein Thema. Über eine Daten­bank lassen sich Hotels finden. Die Babelyou-Mitglieder können in virtuellen, bebilderten Tagebüchern über ihre Reisen berichten oder auf Veranstaltungen hinweisen. Es gibt auch einen virtuellen Markt­platz für Klein­anzeigen. Das Portal hat zum Ziel, dass die Seiten­besucher Freund­schaften nicht nur zum Lernen, sondern auch für Frei­zeit und Reise aufbauen. Für einige Funk­tionen der Seite muss man sich registrieren und ein Profil anlegen. Kosten fallen aber keine an.

test-Kommentar: Babelyou bietet verschiedene Möglich­keiten für Kommunikation und Austausch. Das Portal lässt den Nutzer bei der konkreten Gestaltung des Kontakts unter­einander aber allein. Das Lernen etwa findet so gut wie ohne Anleitung und ausschließ­lich über knappe Videos statt, die qualitativ und quantitativ noch dazu dürftig zu nennen sind.

Die Bild­auflösung ist nicht besonders gut. Die Videos wirken zum Teil amateurhaft. Für Eng­lisch als Fremd­sprache stehen gerade einmal 18 solcher Sequenzen zur Verfügung. Der Sprecher oder die Sprecherin stellt darin lediglich Vokabeln vor oder lässt das Alphabet nach­sprechen. Über das Anfänger­niveau A1 reicht dieses Training kaum hinaus. Das Portal ist daher allenfalls für Sprach­anfänger geeignet, denen es um das Knüpfen von Kontakten zu Menschen in aller Welt geht oder die Gefallen an den Zusatz­funk­tionen von Babelyou wie der Suche nach Hotels finden.

Weitere Mankos: Einige angekündigte Inhalte oder Leistungen, zum Beispiel die Sprache Portugiesisch, stehen nicht zur Verfügung. Für das Registrieren und das Erstellen des Profils sind persönliche Daten nötig, die von jedermann einge­sehen werden können. Das ist daten­schutz­recht­lich bedenk­lich.

Dieser Artikel ist hilfreich. 52 Nutzer finden das hilfreich.