Leipzig-West AG Meldung

Die Wohnungsbaugesellschaft Leipzig-West AG, vor deren hochriskanten Inhaber-Teilschuldverschreibungen Finanztest wiederholt gewarnt hat, ist offenbar in Zahlungsschwierigkeiten. Anleger berichten, das die Leipzig-West eine Anfang Dezember fällige Schuldverschreibung nicht zurückgezahlt habe. Sie hätten auch keine Zinsen erhalten.

Der Kundenservice der Gesellschaft führt die Zahlungsverzögerungen auf Computerprobleme zurück. Da man alles „mit der Hand schreiben“ müsse, dauere es so lange, erklärte ein Mitarbeiter. Die ­Probleme seien jedoch in Kürze behoben. Pierre Klusmeyer, ­Vorstand der Leipzig-West, wollte Finanztest keine Auskunft geben.

Anleger, denen fällige Rück- und Zinszahlungen vorenthalten werden, sollten umgehend zum Rechtsanwalt gehen.

Wie berichtet, finanziert sich die Leipzig-West mit Schuldverschreibungen. Etwa 27 000 Anleger haben sich bisher beteiligt und hoffen auf eine Verzinsung ihrer Anleihen von 6,25 bis 6,75 Prozent pro Jahr.

Die Schulden der Gesellschaft sind seit drei Jahren ständig gewachsen. Ende 2004 betrugen sie 261 Millionen Euro.

  • Die Leipzig-West AG steht seit langem auf unserer Warnliste.

Dieser Artikel ist hilfreich. 55 Nutzer finden das hilfreich.