Bergstiefel und Halbschuhe: Die Alternativen

Um einen Maßstab für die Eignung von Leichtwanderschuhen zu haben, testeten wir unter gleichen Bedingungen noch zwei Modelle, die stellvertretend für Produkte unterhalb und oberhalb des ausgewählten Testsegments stehen: leichte Halbschuhe und schwere Bergstiefel. Halbschuhe sind vor allem in den USA ein Renner. Dort ist man gerne etwas schneller unterwegs, was mit diesem leichteren Schuhtyp auch besser geht. Bergstiefel sind eher etwas für Hardcore-Wanderer – extrem robust und mit brettharter Sohle für schwieriges Gelände.

Beide Typen haben sich recht gut geschlagen und würden im Test vordere Plätze belegen. Natürlich lassen sich die Ergebnisse nicht auf sämtliche Vertreter dieser Wanderschuh-Gruppen übertragen. Sie sollen nur einen ersten Eindruck vom Leistungsvermögen vermitteln. Deshalb hier auch die reduzierte Darstellung der Testergebnisse ohne Qualitätsurteil.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3672 Nutzer finden das hilfreich.