Wird ein Schüler versehentlich durch einen Lehrer verletzt, hat er nur Anspruch auf die Leistungen der gesetzlichen Unfall­versicherung – nicht aber auf Schmerzens­geld (Land­gericht Osnabrück, Az. 5 O 596/14).

Dieser Artikel ist hilfreich. 3 Nutzer finden das hilfreich.