Tipps

Kein Zeitdruck. Lassen Sie sich von einem Vermittler, der Ihnen eine Kapitallebens- oder Rentenversicherung verkaufen will, wegen des demnächst sinkenden Garantiezinses nicht drängen. Die Auswirkungen sind für Sie minimal. Viel schlimmer wäre es, wenn Sie hektisch einen falschen Vertrag mit einem schlechten Versicherer eingehen.

Prämienhöhe. Entscheiden Sie über die Höhe der Prämie selbst. Wählen Sie einen Wert, den Sie voraussichtlich immer ohne Not bezahlen können. Nehmen Sie besser eine geringere garantierte Versicherungssumme in Kauf als eine zu hohe Belastung.

Todesfallschutz. Wollen Sie vor allem Ihre Angehörigen finanziell gut absichern, schließen Sie eine Risikolebensversicherung ab. Sie bietet bei niedrigen Prämien eine hohe Versicherungssumme.

Jahresprämien. Wählen Sie Jahresprämien statt regelmäßiger monatlicher Zahlungen. Bei Kapitallebens- und Rentenversicherungen verbessert sich die Rendite dadurch um etwa 0,5 Prozentpunkte.

Dieser Artikel ist hilfreich. 542 Nutzer finden das hilfreich.