Lebens­versicherung

Unser Rat

26.01.2016
Inhalt

Planen. Nur die garan­tierte Leistung Ihres Vertrags ist sicher. Planen Sie nur damit. Die bei Vertrags­beginn in Aussicht gestellte Über­schuss­beteiligung ist völlig ungewiss. Sie hängt davon ab, wie gut das Versicherungs­unternehmen kalkuliert und wie gut sein Anla­geerfolg für die Kunden über die Jahre ist.

Durch­halten. Wenn Sie nur noch wenige Jahre bis zum Vertrags­ablauf haben, ist es am besten Ihren Vertrag durch­zuhalten. So profitieren Sie wenigs­tens noch vom Schluss­über­schuss. Lassen Sie sich von unseriösen Vermitt­lern nicht drängen, vorzeitig zu kündigen. Wie Sie die Auszahlung noch günstig beein­flussen können, lesen Sie in Sechs Chancen für mehr Geld.

Beschweren. Wenn Sie mit der Leistung unzufrieden sind oder die Stand­mitteilung oder Leistungs­abrechnung nicht verstehen, fragen Sie beim Versicherer nach. Hilft dies nichts, können Sie sich beim Versicherungs­ombuds­mann beschweren (Versicherungsombudsmann.de). Eine Beschwerde ist kostenlos.

  • Mehr zum Thema

    Lebens­versicherung, Renten­versicherung Was kommt am Ende raus? Anbieter im Ertrags-Check

    - Kunden mit einer privaten Renten­versicherung oder eine Lebens­versicherung mit Garan­tiezins legen Wert auf Sicherheit. Dies ist wichtig für die Planung ihrer...

    Lebens­versicherung Allianz stockt Reserven auf

    - Die Allianz Lebens­versicherung führt seit 2018 keine Gewinne mehr an die Allianz Deutsch­land ab, wie jüngst bekannt wurde. Im Jahr 2017 hatte der Lebens­versicherer...

    Vergleich Private Renten­versicherung Nur drei Tarife sind gut

    - Sichere Zusatz­rente gesucht? Das ist nicht einfach. Viele Versicherer wollen nur noch neuartige Produkte verkaufen, bei denen es heißt: Weniger Garantie, mehr Risiko....