Lebensversicherung Verkaufen statt kündigen

26.10.2000

Etwa jede zweite Kapitallebensversicherung wird vorzeitig gekündigt ­ meist mit Verlust. Die cash.life AG bietet eine Alternative: Sie kauft Verträge und führt sie auf eigene Rechnung weiter. Der Kunde zahlt keine Beiträge mehr und erhält eine Summe, die um 5 bis 15 Prozent über dem Rückkaufswert liegt, den die Versicherung zahlen würde. Infrage kommen nur mindestens drei Jahre alte Verträge im Wert von mindestens 30.000 Mark von renditestarken Gesellschaften.

Mehr Infos unter www.cashlife.de oder Tel. 0 89 / 28 69 53 11.

Tipp: Wer nicht sofort Geld braucht, sondern nur die Prämie nicht mehr zahlen kann, fährt mit einer Beitragsfreistellung oft besser.

26.10.2000
  • Mehr zum Thema

    Versicherungs­antrag Mit Gesund­heits­fragen optimal umgehen

    - Kunden müssen Gesund­heits­fragen vor Abschluss einer Versicherungs­police korrekt beant­worten. Sonst können sie später ihren Schutz verlieren. So klappt die Beant­wortung.

    Alters­vorsorge So bringen Lebens­versicherungen mehr Geld

    - Große Freude lösen die Nach­richten der Lebens­versicherer nicht mehr aus. Bei vielen privaten Kapital­lebens- und Renten­versicherungen zeichnet sich ab, dass die in...

    Lebens­versicherung Was die Lebens­versicherung leistet

    - Lebens­versicherungen sind vielfältig: Risiko­lebens­versicherung, Kapital­lebens­versicherung, fonds­gebundene Renten­versicherung – wir erklären die Unterschiede.