Stirbt der Versicherte kurz nach Beginn des neuen Versicherungs­jahres, darf der Lebens­versicherer trotzdem den kompletten Jahres­beitrag von der Todes­fall­leistung abziehen, entschied der Bundes­gerichts­hof (Az. IV ZR 204/13). Bei anderen Verträgen müssen Versicherte in der Regel nur den anteiligen Beitrag zahlen, wenn Verträge vorzeitig enden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2 Nutzer finden das hilfreich.