Die insolvente Firma BCnet, die mit laufenden Lebens­versicherungen handelte, ist ihren Kunden nach Angaben der Stuttgarter Staatsanwaltschaft „einen sechsstelligen Betrag“ schuldig geblieben. Kunden, die ihre Police an das Unternehmen verkauften, hätten ihr Geld nicht bekommen.

Sie stellten Strafanzeige und die Staatsanwaltschaft Stuttgart ermittelt gegen die Firma wegen des Verdachts auf Untreue und Betrug. Geschäftsräume wurden durchsucht, Unterlagen beschlagnahmt.

Noch im März hatte sich die Firma auf ihrer Internetseite als „eines der ältesten und marktführenden Zweitmarkt-Unternehmen in Deutschland“ gepriesen (siehe auch Lebensversicherung verkaufen). Inzwischen ist die Internetseite abgeschaltet.

Dieser Artikel ist hilfreich. 634 Nutzer finden das hilfreich.