Lebensversicherung Schwer enttäuscht

0
Inhalt

Viele Sparer erleiden bei der Auszahlung ihrer Lebens- oder Rentenversicherung einen Schock: Sie erhalten nur einen Bruchteil der bei Vertragsabschluss vorhergesagten Monatsrente oder Einmalauszahlung. Vielen Versicherungsnehmern ist auch heute nicht bewusst: Die vorhergesagte Auszahlung aus der Lebensversicherung errechnet sich aus der wenig lukrativen, dafür aber garantierten Mindestleistung des Versicherers und den nicht garantierten Überschussbeteiligungen. Je nachdem wie erfolgreich ein Unternehmen wirtschaftet, fallen Überschüsse oder Gewinnanteile höher oder niedriger aus. Für Rentner kommt hinzu: die längere Lebenserwartung der Menschen in Deutschland drückt die Überschüsse zusätzlich. Die Versicherer müssen die statistisch längere Rentenauszahlung bei bereits laufenden Verträgen durch gekürzte Überschüsse ausgleichen.

Finanztest erläutert, wie Sie Überraschungen bei der Auszahlung ihrer Lebensversicherung verhindern.

0

Mehr zum Thema

  • Lebens­versicherung verkaufen Die Police zu Geld machen

    - Kunden mit einer Lebens­versicherung haben verschiedene Möglich­keiten, um Geld zu bekommen. Der Verkauf ihrer Police ist eine davon.

  • Versicherungs­antrag Mit Gesund­heits­fragen optimal umgehen

    - Kunden müssen Gesund­heits­fragen vor Abschluss einer Versicherungs­police korrekt beant­worten. Sonst können sie später ihren Schutz verlieren. So klappt die Beant­wortung.

  • Lebens­versicherung Was die Lebens­versicherung leistet

    - Lebens­versicherungen sind vielfältig: Risiko­lebens­versicherung, Kapital­lebens­versicherung, fonds­gebundene Renten­versicherung – wir erklären die Unterschiede.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.