Angesichts der nied­rigen Markt­zinsen hat nach Ergo nun auch Markt­führer Allianz ein neues Lebens­versicherungs­angebot ohne dauer­hafte Garan­tieverzinsung vorgestellt. Die Allianz garan­tiert in der Anspar­phase nur den Erhalt der einge­zahlten Beiträge und eine Mindest­rente. Im Gegen­zug verspricht sie eine etwas höhere Beteiligung an Über­schüssen als in ihren bisherigen Lebens­versicherungen, die sie weiterhin verkauft.

Mit einer riskanteren Anlage der Beiträge, beispiels­weise in Aktien, will sie mehr Über­schüsse erwirt­schaften. Dies ist möglich, weil sie nicht bis zum Vertrags­ende einen Mindest­zins von derzeit 1,75 Prozent für Neuverträge garan­tieren muss. Über­schüsse können schwanken und sind nicht garan­tiert. Für bestehende Verträge gelten die gegebenen Garan­tien weiterhin.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1 Nutzer findet das hilfreich.