Lebens­versicherung Nied­rige Zinsen, geringe Garan­tien – was nun?

0
Lebens­versicherung - Nied­rige Zinsen, geringe Garan­tien – was nun?
Dr. Martin Schulz ©  Stiftung Warentest

Der Markt für Lebens­versicherungen ist im Umbruch: Die Zinsen sind nied­rig, die Garan­tien werden gestrichen. Im Gespräch mit test.de erklärt Finanztest-Renten­experte Dr. Martin Schulz, welche Auswirkungen die veränderten Rahmenbedingungen auf den Markt für Alters­vorsorge-Produkte haben.

Große Unterschiede bei den Anbietern

Sollten Sparer heute noch eine klassische Lebens­versicherung abschließen?

Unsere Tests zeigen große Unterschiede bei den Anbietern. Die Mehr­zahl der Produkte können wir nicht empfehlen. Um das zu ändern, gäbe es eine Stell­schraube: die Vertrags­kosten, die durch Abschluss- und Vertriebs­kosten aufgebläht werden. Versicherer berechnen diese Kosten für Beratungs­service und für Vertreter, die die Verträge vermitteln, egal wie die Zinsen aussehen. Würde man auf diese Kosten verzichten, würden die Alters­vorsorgepro­dukte attraktiver. Aber: Einige Versicherer können oder wollen das nicht. So verabschieden sich immer mehr Anbieter von ihrem traditionellen Lebens­versicherungs­geschäft.

Viele Unternehmen bieten jetzt Lebens­versicherungen ohne garan­tierten Rechnungs­zins, aber mit höheren Rendite­chancen an. Warum?

Die Versicherer setzen mit ihren neuen Produkten nicht auf geringe Kosten, sondern auf geringere Garan­tien für den Kunden. Neue Produkt­angebote enthalten nied­rige Zusagen und beschränken sich beispiels­weise auf eine Mindest­leistung wie den Beitrags­erhalt. Im Gegen­zug versprechen sie Chancen auf mehr.

Weniger Garan­tien, mehr Risiko

Taugen die neuen Produkte etwas?

Weniger Garan­tien beim Sparen mit der Hoff­nung auf eine höhere Rendite bedeutet im Klar­text: mehr Risiko und weniger Planungs­sicherheit für den Kunden. Der Wegfall der Garantie gibt den Versicherern mehr Hand­lungs­spielraum in der Kapital­anlage. Doch das höhere Risiko steht bislang leider oft nicht im Einklang mit einer höheren Nach­voll­zieh­barkeit und Trans­parenz, was tatsäch­lich mit den Beiträgen und dem Investment passiert. Die versprochenen Chancen können sich in Luft auflösen, ohne dass der Kunde es bemerken und reagieren kann.

Was gibt es für Alternativen?

Die Alters­vorsorge lässt viele Varianten zu. Klassische Garan­tien gibt es noch bei der Betriebsrente und bei der Riester-Rente. Ein Teil der Vorsorge sollte planungs­sicher sein.

Tipp: Aktuell hat die Stiftung Warentest Riester-Fondssparpläne und Riester-Rentenversicherungen getestet.

0

Mehr zum Thema

  • Lebens­versicherung, Renten­versicherung Was kommt am Ende raus? Anbieter im Ertrags-Check

    - Kunden mit einer privaten Renten­versicherung oder eine Lebens­versicherung mit Garan­tiezins legen Wert auf Sicherheit. Dies ist wichtig für die Planung ihrer...

  • Lebens­versicherung Was die Lebens­versicherung leistet

    - Lebens­versicherungen sind vielfältig: Risiko­lebens­versicherung, Kapital­lebens­versicherung, fonds­gebundene Renten­versicherung – wir erklären die Unterschiede.

  • Bald in Rente Der Renten­bescheid kommt – was Sie jetzt tun müssen

    - Bei der Rente geht es um viel Geld. Wichtig ist, den Renten­bescheid zu prüfen. Stimmt etwas nicht, lohnt ein Wider­spruch. Die Stiftung Warentest erklärt, wie es geht.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.