Lebensversicherung Meldung

Weil Lebensversicherte länger leben, werden Versicherer die Kosten für den Todesfallschutz ab dem kommenden Jahr neu kalkulieren.

Versicherungskunden, die eine Todesfallleistung vereinbaren, profitieren ab 2009 von der gestiegenen Lebenserwartung der Deutschen. Die garantierte Leistung erhöht sich bei Neuverträgen um rund 30 Prozent, schätzt die Deutsche Aktuarvereinigung (DAV), in der die Mathematiker der Versicherungswirtschaft vereint sind. Die höhere Lebenserwartung führt zu neuen Sterbetafeln der DAV, auf deren Basis Versicherer kalkulieren. Bei Risikolebensversicherungen, den reinen Todesfallversicherungen, sinken die Beiträge. Bei Kapitallebensversicherungen erhöht sich bei gleichem Beitrag die Garantie. Da der Spielraum für die Überschussbeteiligung sinkt, dürfte die Auszahlung später aber nicht höher sein als bei Verträgen mit alten Sterbetafeln. In Rentenversicherungen dagegen führt die höhere Lebenserwartung schon seit 2004 zu geringeren garantierten Renten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 45 Nutzer finden das hilfreich.