Zwischen 5,1 und 7,6 Prozent

Wie viel Rendite müsste eine Alternativanlage bringen, damit sich die Kündigung einer Kapitallebens­versicherung lohnt? Unsere Beispiele: Die Verträge wurden im Alter von 35 Jahren geschlossen und laufen 28 Jahre. Die Kunden zahlen einen Jahresbeitrag von 1 200 Euro. Bis einschließlich 2002 zahlt der Versicherer eine Überschussbeteiligung von 6,5 Prozent. Ab 2003 zahlt er fünf Jahre lang nur noch den reinen Garantiezins, danach eine Überschussbeteiligung von 5,5 Prozent. Die im Rückkaufswert enthaltenen Erträge müssen mit 35 Prozent versteuert werden. Eine Alternativanlage unserer Modellkunden mit 35 Prozent Grenzsteuersatz müsste zwischen 5,1 und 7,6 Prozent Zinsen bringen, damit nach Steuern die gleiche Summe bleibt, die bei Vertragsende der Versicherung fällig wäre.

Wie viel Rendite müsste eine Alternativanlage bringen, damit sich die Kündigung einer Kapitallebens­versicherung lohnt? Unsere Beispiele: Die Verträge wurden im Alter von 35 Jahren geschlossen und laufen 28 Jahre. Die Kunden zahlen einen Jahresbeitrag von 1 200 Euro. Bis einschließlich 2002 zahlt der Versicherer eine Überschussbeteiligung von 6,5 Prozent. Ab 2003 zahlt er fünf Jahre lang nur noch den reinen Garantiezins, danach eine Überschussbeteiligung von 5,5 Prozent. Die im Rückkaufswert enthaltenen Erträge müssen mit 35 Prozent versteuert werden. Eine Alternativanlage unserer Modellkunden mit 35 Prozent Grenzsteuersatz müsste zwischen 5,1 und 7,6 Prozent Zinsen bringen, damit nach Steuern die gleiche Summe bleibt, die bei Vertragsende der Versicherung fällig wäre.

Vertragslaufzeit

Vertragsbeginn

1987

1994

1998

2001

Vertragsende

2015

2022

2026

2029

Notwendiger Anschlusszins einer steuerpflichten Anlage bei 35 Prozent Steuersatz

Mann

6,5%

6,0%

5,4%

5,1%

Frau

7,6%

7,1%

6,6%

6,2%

Notwendiger Anschlusszins einer steuerfreien Anlage

Mann

4,2%

3,9%

3,5%

3,3%

Frau

4,9%

4,6%

4,3%

4,0%