Lebens­versicherung

Unser Rat

Inhalt

Kunden mit Vertrag. Als Bestands­kunde sind Sie von der Garan­tiezins­senkung nicht betroffen. Sie bekommen die Zinsen auf den Spar­anteil Ihres Beitrags, die der Versicherer bei Vertrags­abschluss zugesagt hat.

Vertrag abschließen. Die Garan­tiezins­senkung ist kein Grund für einen schnellen Abschluss. Über­legen Sie, ob Sie sich bei so nied­rigen Zinsen über Jahr­zehnte vertraglich binden wollen. Welche Produkte über­haupt infrage kommen, siehe Frage 4.

Alternativen prüfen. Sie können flexibler mit Sparplänen Vermögen aufbauen (Test ETF-Sparplänen, Finanztest 6/2016) und später eine Sofortrente abschließen (Test Sofortrente, Finanztest 12/2015). Für Selbst­ständige können zudem Zahlungen an die gesetzliche Rentenkasse interes­sant sein (Tel. 0 800/10 00 48 00).

Mehr zum Thema

  • Lebens­versicherung, Renten­versicherung Was kommt am Ende raus? Anbieter im Ertrags-Check

    - Kunden mit einer privaten Renten­versicherung oder eine Lebens­versicherung mit Garan­tiezins legen Wert auf Sicherheit. Dies ist wichtig für die Planung ihrer...

  • Bald in Rente Der Renten­bescheid kommt – was Sie jetzt tun müssen

    - Bei der Rente geht es um viel Geld. Wichtig ist, den Renten­bescheid zu prüfen. Stimmt etwas nicht, lohnt ein Wider­spruch. Die Stiftung Warentest erklärt, wie es geht.

  • Lebens- und Renten­versicherung Garan­tiezins im freien Fall

    - Der Garan­tiezins für Lebens­versicherungen wird 2021 voraus­sicht­lich erneut sinken – von derzeit 0,9 auf dann 0,5 Prozent für Neuverträge. Dafür hat sich der...

1 Kommentar Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

lany am 29.07.2016 um 09:06 Uhr
Der Informationsgehalt bei Stiftung Warentest

sinkt ebenfalls immer weiter 8(
..."sichere Staatsanleihen"... - das einzig sichere daran ist, dass sie keine Erträge mehr bringen!
..."Garan­tiezins ist der einzig berechen­bare Teil der Rendite" - Blödsinn, denn die Kostenstruktur ist völlig intransparent. Und bekanntlich wird nur der (unbekannte) Sparanteil verzinst!
..."Was bedeutet der nied­rigere Zins"... - Sie verharmlosen das Riskio für Bestandskunden, indem Sie die Möglichkeit von Versicherungspleiten auf breiter Front überhaupt nicht erwähnen. Dieses steigt mit jedem Jahr anhaltender Niedrigzinsen. Japan hat dies zwischen 1999 und 2001 bereits schmerzvoll erfahren dürfen. Protektor wird vor einem Kollaps nicht schützen, höchstens vor kleineren Blessuren.