Baloise, Schweizer Mutter­konzern der Basler Versicherungen, verkauft einen Teil seines Bestands. Es geht um rund 120 000 Lebens­versicherungen der deutschen Nieder­lassung der Schweizer Basler Leben AG aus der Zeit vor 2012.

Die Verträge kauft die neugegründete Frank­furter-Leben-Gruppe auf, die sich auf den Erwerb von Lebens­versicherungs­beständen konzentrieren will. Für Kunden solle sich dadurch vor­erst nichts ändern, so Jürgen Schilt­knecht, Chef der Basler Versicherungen in Deutsch­land.

Erst muss noch die Aufsichts­behörde Bafin den Verkauf genehmigen. Dies kann laut Behörde „längere Zeit in Anspruch nehmen“.

Interes­sante Personalie: Frank Grund, neuer Chef­aufseher für Versicherer bei der Bafin, war von 2003 bis 2012 Chef der Basler Versicherungen Deutsch­land.

Dieser Artikel ist hilfreich. 0 Nutzer finden das hilfreich.