Lebens­versicherung Baloise verkauft Kunden

20.10.2015

Baloise, Schweizer Mutter­konzern der Basler Versicherungen, verkauft einen Teil seines Bestands. Es geht um rund 120 000 Lebens­versicherungen der deutschen Nieder­lassung der Schweizer Basler Leben AG aus der Zeit vor 2012.

Die Verträge kauft die neugegründete Frank­furter-Leben-Gruppe auf, die sich auf den Erwerb von Lebens­versicherungs­beständen konzentrieren will. Für Kunden solle sich dadurch vor­erst nichts ändern, so Jürgen Schilt­knecht, Chef der Basler Versicherungen in Deutsch­land.

Erst muss noch die Aufsichts­behörde Bafin den Verkauf genehmigen. Dies kann laut Behörde „längere Zeit in Anspruch nehmen“.

Interes­sante Personalie: Frank Grund, neuer Chef­aufseher für Versicherer bei der Bafin, war von 2003 bis 2012 Chef der Basler Versicherungen Deutsch­land.

20.10.2015
  • Mehr zum Thema

    Lebens­versicherung, Renten­versicherung Was kommt am Ende raus? Anbieter im Ertrags-Check

    - Kunden mit einer privaten Renten­versicherung oder eine Lebens­versicherung mit Garan­tiezins legen Wert auf Sicherheit. Dies ist wichtig für die Planung ihrer...

    Lebens­versicherung Was die Lebens­versicherung leistet

    - Lebens­versicherungen sind vielfältig: Risiko­lebens­versicherung, Kapital­lebens­versicherung, fonds­gebundene Renten­versicherung – wir erklären die Unterschiede.

    Lebens­versicherung Kunden verkauft – was nun?

    - Der Versicher Generali hat seine Lebens- und Renten­versicherungen an die Abwick­lungs­firma Viridium verkauft. Die Versicherungs­aufsicht Bafin hat den Verkauf am 9....