Lebens­part­nerschaft Meldung

Geht eine Frau eine einge­tragene Lebens­part­nerschaft mit einer anderen Frau ein, kann sie für deren Kinder Kinder­geld bean­spruchen, wenn sie den Nach­wuchs in den Haushalt aufnimmt. Für einge­tragene Lebens­part­nerschaften darf nichts anderes gelten als für Ehepaare, hat der Bundes­finanzhof entschieden (BFH, Az. VI R 76/12). Im Haushalt der Klägerin wohnen zwei eigene und zwei Kinder der Part­nerin. Für das erste und zweite Kind stehen ihr 184 Euro, für das dritte 190 Euro und für das vierte 215 Euro im Monat zu. Das sind insgesamt 37 Euro mehr, denn Allein­stehende bekommen nur 184 Euro für jedes Kind.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2 Nutzer finden das hilfreich.