Lebens­mittel­kontrolleure der Bundes­länder fanden 2015 in Rosmarin, Dill und Oregano Pestizid­rückstände, die gesetzlich fest­gelegte Höchst­gehalte über­schritten. Das ist dem aktuellen Jahres­bericht zu entnehmen. Viele der Kräuter wiesen ebenso hohe Alumini­umgehalte auf. Akut riskant ist der Verzehr aber nicht, weil Kräuter meist nur in kleinen Mengen gegessen werden. Tipp: Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, ziehen Sie Ihre Kräuter selber.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4 Nutzer finden das hilfreich.