„Berg­erzeugnis“ heißt nun eine geschützte Qualitäts­angabe für Milch- und Fleisch­produkte sowie Honig aus europäischen Berg­regionen. Die Hersteller müssen für die Bezeichnung bestimmte Kriterien erfüllen: Milch etwa darf nur von Kühen stammen, die zwei Drittel ihres Lebens in den Bergen verbracht haben. Vermarktungs­begriffe wie „Alpenmilch“ sind nicht geschützt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 6 Nutzer finden das hilfreich.