Der Groß­teil der deutschen Haushalte wirft mindestens einmal im Monat Essen weg, 37 Prozent sogar einmal pro Woche. Das zeigt eine Forsa-Umfrage im Auftrag des Bundes­ministeriums für Ernährung und Land­wirt­schaft. Bei Haushalten mit nied­rigerem Einkommen landet seltener Essen im Müll. Die über 50-Jährigen verschwenden weniger Lebens­mittel als die Jüngeren.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2 Nutzer finden das hilfreich.