Lebens­mittel-Liefer­dienste

Daten­schutz-Lücken

9

Lebens­mittel-Liefer­dienste Testergebnisse für 10 Lebens­mittel-Liefer­dienste 10/2018

Lebens­mittel-Liefer­dienste - Wie gut sind Bringmeister, AmazonFresh & Co?
Einzig unkritische App. Die iOS-Version von MyTime.de. © Istockphoto, Screenshot: Stiftung Warentest

Alkohol, All­ergene, Schnäpp­chen – mit jeder Bestellung geben Kunden von Online-Supermärkten Details über sich preis. Deshalb haben wir geprüft, wie die Anbieter sensible Daten schützen.

Unsicher im offenen WLan. Surfen Nutzer mit Notebook oder Smartphone zum Beispiel im offenen WLan eines Cafés, könnten Hacker die Verschlüsselung des Daten­trans­ports bei Amorebio und Food.de knacken. Das bewerten wir als kritisch. Bestel­lungen über ein geschlossenes WLan, etwa zu Hause, sind unver­fäng­lich.

Neugierige Apps. Vier Händler bieten für Android- und iOS-Geräte Apps an. Von den insgesamt acht Apps waren sechs kritisch im Daten­sende­verhalten. Sie gaben den Namen des Mobil­funk­netz­betreibers an den Händler weiter. Theoretisch könnte die Info für Werbung genutzt werden: Kunden der Telekom etwa gelten gemeinhin als zahlungs­kräftiger als O2-Kunden.

AmazonFresh gar nicht fresh. Die Daten­schutz­erklärung entsprach bis Redak­tions­schluss nicht den Anforderungen der Daten­schutz­grund­ver­ordnung, die europaweit bis Ende Mai 2018 umge­setzt sein musste.

9

Mehr zum Thema

  • Gelbe Tonne Das gehört in die Wert­stoff-Tonnen

    - Häufig landet in der Gelben Tonne oder im gelben Sack Müll, der dort gar nicht rein­gehört. Wie ernst es die Bürger mit der Müll­trennung nehmen, ist jedoch regional...

  • Recycling­fähig­keit Wie nach­haltig sind Verpackungen?

    - Was lässt sich besser recyceln: Aluminium- oder Plastiktuben? Sind Deo-Roller mit Glas-Kunststoff-Verpackung und Joghurt­becher mit Aludeckel wieder­verwert­bar? Was...

  • Ökovergleich zum Einkauf Lieferweg der Ware eher zweitrangig

    - Ob Bücher oder Badehose – viele Waren kommen mitt­lerweile per Paketbote zur Kund­schaft. Ein ökologisches Desaster? Das Umwelt­bundes­amt (Uba) hat die Klimabilanz des...

9 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 21.03.2022 um 12:48 Uhr
Lebensmittel-Lieferdienste

@qmetheus: Ihre Nachfrage nehmen wir gerne als Testwunsch auf und leiten ihn an das zuständige Planungsgremium weiter. Ob und wie schnell sich diese Anregung realisieren lässt, können wir Ihnen leider nicht genau sagen. Auf jeden Fall haben wir Ihren Wunsch registriert.

qmetheus am 21.03.2022 um 08:29 Uhr
Neuer Test

Liebe Stiftung Warentest,
In den letzten vier Jahren hat sich einiges getan, gerade Corona hat bekannterweise einen signifikanten Einfluss auf auf Lieferdienste und die Bereitschaft, noch mehr online zu bestellen gehabt.
Insofern wäre es doch mal wieder Zeit für einen aktualisierten Test, oder?
Schöne Grüße

Marvin_042 am 22.07.2020 um 06:46 Uhr
Aktualisierung notwendig

Hallo,
Ich denke es wäre an der Zeit für eine Neuauflage von diesem Test.
Meine eigenen subjektiven Erfahrungen in diesem Jahr haben speziell für Real gezeigt, dass sich hier scheinbar vieles zum positiven entwickelt hat. Ich persönlich würde dem Lieferdienst eine Wesentlich bessere Note geben und viele Kritikpunkte konnte ich nicht nachvollziehen.
Deswegen würde mich ein erneuter Test sehr interessieren.

GuessWhat am 27.04.2020 um 19:05 Uhr
Erfahrungsbericht

Ein sicher nicht repräsentativer persönlicher kurzer Erfahrungsbericht: Aus coronatechnisch gegebenen Anlass versuchte ich mich an Lebensmittel-Lieferdiensten. Obwohl in einer Großstadt wohnend möchten nur Getnow, Rewe und Real liefern.
Rewe hat die nächsten drei Wochen keinerlei Lieferfenster. Getnow hätte wieder in einem Monat. Real innerhalb weniger Tage. Also fällt die Wahl auf Real.
Das komplette Supermarktangebot inkl. günstiger Eigenmarke steht zur Auswahl. Auch Getränke(kisten) und TK-Artikel.
Geliefert wird mit Liefery. 30 min vor Ankunft eine SMS, man sei gleich da. Und das stimmt. Pünktlich im Lieferfenster kommt der Bote. Nett, hilfsbereit ... er hat sich sein Trinkgeld verdient.
Trotz Erlaubnis zum Austausch wird kein Brot geliefert. Schade, aber noch OK. Alles andere kommt in bester Qualität, unbeschädigt und TK-Artikel in Styroporboxen, aus denen das Trockeneis zwar mittlerweile verdunstet ist, aber das Eis ist noch immer gefroren.
Real --> in meinem Fall top!

achmedh am 17.01.2020 um 11:16 Uhr
Lebensmittel-Lieferdienste

Ich nutze aus gesundheitlichen Gründen,seit vielen Jahren die verschiedenen Lieferdienste.Früher Kaiser`s jetzt EDEKA.Beide unter dem Namen Bringmeister,nach dem Ende von Kaiser`s hat Edeka das System von Kaiser`s übernommen.Auch meine Daten,Gutschriften und die Bezahlart wurden übernommen.Auch bei REWE bin ich schon lange Kunde im Onlineshop.Ich nutze beide Lieferdienste im Wechsel,und bin voll zufrieden damit.Ich möchte dieses Angebot nicht mehr missen !