Lautsprechertripp Meldung

Zusätzliche Tiefstbasslautsprecher ("Subwoofer") sind beliebt, nicht nur bei Heimkinofans. Damit spart man sich nämlich große basstaugliche Lautsprecher rechts und links für Stereoton oder fünf entsprechende Kisten bei Surroundsound. Denn eine Bassbox genügt für alle Kanäle. Doch wohin mit dem Tieftöner? Es gibt einen einfachen Trick, um den optimalen Stellplatz zu finden: Die Bassbox am Hörplatz postieren und dann im Raum herumgehen. Dort, wo es gut klingt, ist der ideale Subwooferplatz. Beim Testen daran denken: Strahlen die Bassmembranen in den Raum, müssen Sie die Box in Ihre Richtung drehen ­ nachher soll die Box ja auch in Richtung Sessel strahlen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 236 Nutzer finden das hilfreich.