Vorn. Das Shirt von Decathlon ist das beste und güns­tigste des Vergleichs.

Wenn Läufer schwitzen, kleben die Klamotten oft unangenehm auf der Haut. Deshalb sollten Sport­shirts möglichst schnell trocknen. Wie gut das klappt, hat der schweizerische K-Tipp an zwölf Shirts geprüft, darunter Adidas und Nike. Doch die großen Namen müssen sich einem No-Name geschlagen geben.

Decathlon bietet ein sehr gutes Shirt für 15 Euro

Das Shirt Run Dry+ von Kalenji, einer Eigenmarke von Decathlon, trocknet am schnellsten, ist als einziges sehr gut und kostet nur 15 Euro. Mehr als doppelt so teuer ist das gute Adidas Heat.dry. Nur knapp gut schneidet Nike Dri-Fit Miler ab. Das rund 18 Euro teure Shirt kassierte ebenso wie die Konkurrenz von New Balance und On Abzüge für mangelnde Halt­barkeit: Trotz Schongang bei 30 Grad verloren sie schon nach zehn Wäschen Farbe oder es öffneten sich Nähte.

Tipp: Um möglichst viel Schweiß abzu­leiten, sollten Läufers­hirts recht eng am Körper anliegen. Allerdings nicht haut­eng, sonst versiegen kühlende Luft­ströme und Bewegungs­freiheit geht flöten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 8 Nutzer finden das hilfreich.