Wird Geld vom Konto abgebucht, kann der Kunde jederzeit die kostenlose Rückbuchung verlangen ­ und zwar ohne eine feste Frist einzuhalten. Sein Schweigen kann nach einem Monat nicht als rechtsverbindliche Genehmigung gewertet werden, urteilte der Bundesgerichtshof, auch wenn das in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen vieler Banken so geregelt ist. Die Richter gaben damit einem Kontoinhaber Recht, der erst nach über einem Jahr die Rückbuchung einer Lastschrift verlangt hatte (Az. XI ZR 258/99).

Tipp: Kontrollieren Sie ihre Auszüge trotzdem regelmäßig und widersprechen Sie zügig.

Dieser Artikel ist hilfreich. 478 Nutzer finden das hilfreich.