Zieht der Vermieter die Zahlungen vom Konto des Mieters per Lastschrift ein, sollte er eine schriftliche Zustimmung verlangen, falls er die Miete erhöht. Andernfalls kann der Mieter der Erhöhung noch Jahre später widersprechen, entschied das Landgericht Stuttgart (Az. 13 S 41/11). Dass er die Abbuchung geduldet habe, sei keine Zustimmung.

Dieser Artikel ist hilfreich. 49 Nutzer finden das hilfreich.