Laptop-Erweiterung Mehr Anschlüsse am Notebook

Laptop-Erweiterung - Mehr Anschlüsse am Notebook
Hub sei Dank. Zahlreiche Anschlüsse, aber nur ein Kabel zum Laptop. © Adobe Stock / cronislaw

Fehlen dem Laptop Schnitt­stellen, lassen sich diese für wenig Geld einfach per Hub, Port-Replikator oder Docking­station nach­rüsten.

Typisch Homeoffice. Das Firmen-Notebook hat nur zwei USB-C-Schnitt­stellen, doch Strom­versorgung, Monitor und Head­set benötigen drei. Ähnlich sieht es bei Präsentationen vor Publikum aus, weil der flache Rechner keine HDMI-Buchse für den Beamer hat. Die Lösung: Hubs, Port-Replikatoren und Docking­stations verschaffen zusätzliche Anschlüsse – je nach Funk­tions­umfang auch schon für einen kleinen Preis.

Nur erweitern: USB-Hubs

Erste Wahl für alle, die ihren Laptop einfach nur um Anschlüsse erweitern wollen, sind USB-C-Hubs. Sie werden per USB-C-Kabel mit dem Laptop verbunden und funk­tionieren modell­unabhängig. Die kleinen Geräte sind bereits ab etwa 15 Euro zu haben.
Voraus­setzung: Ein USB-C-Anschluss.

Auch laden: Port-Replikatoren

Port-Replikatoren sind spezielle USB-C-Hubs. Sie können verbundene Laptops auch laden. Kosten: ab rund 40 Euro, teils deutlich mehr.
Voraus­setzung: Ein Notebook, das sich via USB-C-Kabel laden lässt.

Neben fehlenden Anschlüssen können auch zu wenig Speicher­platz oder eine schlechte Webcam die Arbeit am Notebook behindern. Wie Sie in solchen Fällen einfach Abhilfe schaffen können, lesen Sie im Artikel Ausstattungsprobleme einfach lösen.

Für Spezialisten: Docking­stations

Docking­stations werden über einen Klick-Mecha­nismus fest mit dem Laptop verbunden und über eine spezielle Schnitt­stelle ange­schlossen, die meist an der Unterseite des Notebooks sitzt. Sie sind eher im Firmen­kontext gebräuchlich und kosten meist deutlich mehr als 100 Euro.
Voraus­setzung: Laptop mit Kopp­lungs­möglich­keit für Docking­station. Oft nur mit bestimmten Modellen kompatibel.

Tipp: Über­legen Sie vor dem Kauf eines dieser Adapter, was Sie brauchen.

  • Reicht USB oder soll ein Thunderbolt-Anschluss für mehr Tempo her? HDMI, SD-Karte, Lan-Kabel – der Preis steigt mit Art und Anzahl der Buchsen.
  • Wenn Sie einen Monitor anschließen wollen, achten Sie darauf, dass der Anschluss die erforderliche Bild­wieder­holrate und Auflösung trans­portieren kann.
  • Soll der Hub auch laden, sollte seine Lade­leistung mindestens der Ladean­forderung des Laptops entsprechen. Sonst lädt er lang­sam, bei hoher Auslastung gar nicht. Schauen Sie ins Daten­blatt.

Mehr zum Thema

  • Systemkamera als Webcam So machen Sie im Video-Chat eine bessere Figur

    - Ob Home­office oder Freundes­kreis: Das Video­bild der einge­bauten Selfie-Kamera von Notebook oder Smartphone erscheint oft verwaschen und trüb. Auch Gegen­licht stört....

  • Daten­rettungs­software im Test Nur eine hilft in allen Situationen

    - Ob von SD-Karte, USB-Stick oder dem internen Speicher: Wenn wichtige Daten verloren gehen, soll Daten­rettungs­software helfen. 14 Programme für Mac und PC hat die...

  • Ökologischer Fußabdruck TV, Rechner und Konsole sind CO2-Schleudern

    - Private elektronische Geräte verursachen Treib­hausgas-Emissionen, die zum Groß­teil bereits bei der Herstellung entstehen. Nur knapp 40 Prozent entfallen auf den...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.