Tipps

Reiseziel und -dauer: Die meisten Langzeiturlauber trifft man in Spanien (Mallorca, Kanaren) und an der türkischen Riviera. Zypern, Tunesien und Portugal sind ebenfalls beliebt. Rund die Hälfte der gebuchten Reisen dauert vier Wochen.

Pauschal oder individuell: Pauschalreisen sind interessant für Aufenthalte von vier bis acht Wochen. Sie eignen sich besonders für Alleinreisende, da man in den Hotels schnell Kontakt findet. Außerdem gibt es oft ein Freizeitangebot. Individualisten bleiben meist länger, wohnen lieber in einem Apartment oder Haus als im Hotelzimmer und versorgen sich in der Regel selbst.

Kosten: Wie die Tabelle zeigt, bekommt man einen Vierwochenurlaub in Tunesien mit Flug und Halbpension schon für 400 Euro. Für rund 2 000 Euro sind sogar drei Monate im Fünf-Sterne-Hotel mit All inclusive in der Türkei drin.

Krankenversicherung: Wenn Sie gesetzlich krankenversichert sind, sollten Sie eine Auslandsreise-Krankenversicherung abschließen. Sonst ist das Risiko groß, dass Sie Behandlungen im Ausland selbst bezahlen müssen. Die besten Vertragsbedingungen für lange Reisen bietet die Barmenia (siehe Test Auslandsreisekranken-Versicherung aus Finanztest 6/2008) Hier kostet zum Beispiel ein Aufenthalt von 90 Tagen altersunabhängig 179 Euro mit Krankenrücktransport und ohne Selbstbehalt. Ähnlich günstig sind LVM und Victoria, aber mit etwas schlechteren Bedingungen.

Zuhause: Überprüfen Sie, ob für alle regelmäßigen Ausgaben wie Miete, Telefon oder Strom Daueraufträge eingerichtet sind. Sorgen Sie dafür, dass die Blumen regelmäßig gegossen und der Briefkasten geleert wird. Fertigen Sie von allen Dokumenten Kopien an. Das erleichtert bei Verlust die Wiederbeschaffung. Deponieren Sie Ihre Wertsachen in einem Banksafe. Bei Abwesenheit von mehr als 60 Tagen verlangen Hausratversicherer mitunter einen Gefahrenzuschlag.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1697 Nutzer finden das hilfreich.